Die ersten freiwilligen Feuerwehrmänner wurden am 1. Juni 1876 in die Feuerwehr Schlipsheim aufgenommen. Dies ist der Stammliste des Dienstbuches zu entnehmen. Diese wählten Jakob Hembacher als 1. Vorstand, und Jakob Hurler als Kommandanten.

 

Leider konnten diese mutigen Männer nicht viel finanzielle Unterstützung seitens der Gemeinde erhoffen, da diese selbst für hohe Fürsorgelasten aufkommen musste. Aus der Frühgeschichte der Wehr ist jedoch bekannt, dass die Mitglieder trotz eigener privater Finanznöten einen monatlichen Betrag von 50 Pfennig an die Gemeindekasse abführten.

 

Die erste Ausrüstung ist im Diestbuch unter dem Datum 30. Juni 1876 wie folgt erfaßt: 16 Helm mit Gurten und 2 Steigerausrüstungen, 3 Dachleitern, 1 Signalhorn, 1 Stürtzenleiter und 1 Spritze ohne Räder.

Über die Spritze geht folgendes aus Aufzeichnungen aus dem Jahr 1905 von Schriftführer Heuber hervor:

 

“....Auch eine Uniform haben die selben (Mitglieder) in den 80er Jahren getragen, aus einem gelblich weißen Rock mit Messingknöpfen bestehend. Das nun der neue Verein auch Gelegenheit bot, zu persönlichen Reibereien, bleibt keinem Verein, so auch hier, nicht erspart und es gehen die Mitglieder ab und minder zu. Was vielleicht auch darauf zurückzuführen ist, dass das Corps mit einer primitiven Löschmaschine, von der Mannschaft der „alte Höhlhafen“ genannt, ausgerüstet sind"

 

Weiter steht dort geschrieben:

„... Frischeres Leben entsteht erst, als der mit starkem Armlasten usw. Gesegneten Gemeinde möglich ist, durch Unterstützungen umsonst eine neue fahrbare Saug- und Druckspritze anzuschaffen, was im Mai 1891 geschah".

Am 3. Mai 1891 konnte der Bezirksinspektor ins Dienstbuch eintragen:

„Prüfung einer neuen Löschmaschine. Mannschaft gut geübt.“

 

Wo noch 3 Jahre zuvor, am 22. Juli 1888 stand:

„Fuß und taktische Übung zeigt guten Willen, wegen Mangel an fahrbarer Maschine unterblieb eine größere Übung.“

 

Die Mitglieder waren zu ständigem Ausharren zu bewegen, und die Ehrenabzeichen für 15 und 25 jähriges, die von König Ludwig II. Gestiftet wurden, trugen nicht ebensowenig dazu bei, wie die Sterbekasse des Bayrischen Landesverbandes.

Nächste Übung

  Mo.10.10.2016

19:30 Uhr

 


 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Schlipsheim 2014